Weltkarte

Papimanns live Weltkarte auf einer größeren Karte anzeigen

6. November 2011

Advanced Open Water Schein auf Koh Tao


Hallo an die Heimat. Wir hoffen ihr friert nicht zu viel in Deutschland...wenn doch machen wir euch ab sofort in unserem Blog warme Gedanken denn wir sind AM STRAND IM WARMEN (o:

Sooo sieht ein entspannter Peter aus ;o)

Aber zuerst wieder zurueck nach Bangkok. Wir sind gerade noch aus Bangkok rausgekommen da an diesem oder dem naechsten Tag die Flut in die Innenstadt kommen sollte. Da haben wir dann gleich mal schnell ein Busticket in den Sueden nach Chumpon genommen um dann mit einem Katamaran nach Koh Tao zu fahren.

Und jetzt SONNE, SAND UND MEER!

Sonnenuntergangsschwimmen auf Koh Tao

Hier auf Koh Tao angekommen haben wir uns erst mal nen guenstigen Bungalow in Strandnaehe besorgt und sind ein bisschen Relaxen und Feiern gegangen. Das war aber nicht der Grund weswegen wir hier nach Koh Tao gekommen sind.....diejenigen, die diese wunderschoene kleine Insel kennen wissen wahrscheinlich, dass das hier ein Taucherparadies mit Riffen direkt vor der Kueste liegt. Also machen wir nen TAUCHKURS (OPEN WATER DIVER) Ingrid und ich muessen aber erst mal unser Seepferdchen nachmachen, da unser Tauchlehrer Stefan erst mal sehen will, dass wir auch ein bisschen schwimmen koennen bevor wir auf dem Grund rumliegen (komisch, dabei sind Taucher die "faulsten" Leute die wir kennen, ueber Wasser haengen sie in ihrer Weste herum und unter Wasser schweben sie).

Instructor Stefan mit seinen drei Schuelern...auf dem Boot...

...ueber Wasser....

...und unter Wasser...

Ein bisschen Theorie musste leider auch sein ...wir haben das aber entspannt hinter uns gebracht und sind danach immer noch ein kleines Chang trinken gegangen. Beim Open Water Diver ist es aber nicht geblieben, denn Tauchen macht Spaaaaassssss!!! Also haben wir den Advanced Adventurer Schein gleich hinterher gemacht ;o) Die 10 folgenden Tauchgaenge waren einfach unbeschreiblich schoen. Wir haben Nemo, Triggerfische, eine Schildkroete und mehrere Muraenen besucht und die Angst vor der Tiefe und dem weiten Meer verloren. Wir haben Kung Fu Kaempfe, Salti und Durch-Ringe-Schwimmen gelernt. Dazu durften wir uns noch unter Wasser knutschen, miteinander tanzen und „aufeinander Reiten“ *lool* Der tiefste Tauchgang war Chumpon Pinnacle, ein Riff im offenen Meer. Da sind wir bis auf 30m getaucht, und haben unten einen kleinen "Idiotentest" gemacht, um zu merken, wie das Denkvermoegen in dieser Tiefe abnimmt.

Ingrid beim Idiotentest auf knapp 30m (bestanden, wenns auch nicht so aussieht)

Fallschirmspringen unter Wasser

Herumlungern macht auch unter Wasser Spass

Supercool war auch ein altes Kriegsschiff-Wrack, wo wir durch die Kapitaenskabine getaucht sind und die Kanone mal verstellt haben...Und am Besten war der Nachttauchgang, nur mit ner kleinen Lampe bewaffnet haben wir Barracudas, Rochen und schlafende Fische "entdeckt"...und Plankton, das leuchtet :o)))

Hinein in die gute Stube ;o)

Beim Salutieren in der Kapitaenskabine

Barracudaschwarm

Ingrids Lieblingsfisch (Angelfish)

Ach ja, bevor wir es vergessen, mit Stefan hatten wir natuerlich den BESTEN Tauchlehrer ueberhaupt, der uns nicht nur das Tauchen, nein, auch den Umgang mit dem TAUCHCOMPUTER beigebracht hat....Wir koennen ihn definitiv weiterempfehlen und auch wenn wir sonst nie Werbung machen, hier seine Website www.tauchenmitstefan.de

Bestanden!!!...und stolz wie Oskar :o)))

Schmatz ;o)))

Keine Kommentare:

Kommentar posten